Wertstoffhöfe

Insgesamt über 120.000 Anlieferungen pro Jahr beweisen: Die städtischen Wertstoffhöfe in der Daennerstraße 17, Siegelbacher Straße 187 und Pfaffstraße 3 erfreuen sich äußerster Beliebtheit. Als Ergänzung zum Holsystem können Privathaushalte und Gewerbebetriebe aus dem Stadtgebiet Wertstoffe abgegeben, die für die Wiederverwertung geeignet und zu wertvoll für die Müllverbrennung sind.

Bitte beachten Sie, dass der Wertstoffhof in der Siegelbacher Straße 187 weiterhin geschlossen ist! Die Wertstoffhöfe in der Daennerstraße 17 und Pfaffstraße 3 sind geöffnet und können mit angepassten Verhaltensregeln genutzt werden.

Wertstoffe werden in haushaltsüblichen Mengen an den jeweiligen Öffnungszeiten angenommen. Die Anlieferung ist kostenfrei. Eine haushaltsübliche Menge liegt vor, wenn die Anlieferung mit einem PKW mit zulässigem Gesamtgewicht bis zu 2,8 t mit Anhänger oder mit einem PKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 3,5 t ohne Anhänger erfolgt oder jeweils ein entsprechendes Ladevolumen vorliegt.

Was kann ich auf den Wertstoffhöfen abgeben?

  • Sperrmüll (Annahme nur in der Daennerstraße 17, nur Kofferraummenge!)
  • Altkleider und Textilien
  • Altpapier, Kartonagen
  • Batterien, Akkus (keine Autobatterien)
  • CD's, DVD's
  • Druckerpatronen, Tonerkartuschen
  • Elektro- und Elektronikgeräte (keine Annahme von Kühl- und Gefriergeräten sowie Radiatoren in der Pfaffstraße 3)
  • Glasflaschen, Glasverpackungen
  • Grünabfälle, Laub
  • Mischkunststoffe, die nicht aus Bau- und Renovierungsarbeiten stammen (u.a. Wassertonnen, Eimer, Wäschekörbe, Blumenkästen, CD-Hüllen, Spielsachen aus Kunststoff)
  • Energiesparlampen, Leuchtstofflampen, LEDs
  • Korken (keine Kunststoffkorken)
  • Kunststofffolien
  • Metalle
  • Styropor (sauber)

Was kann ich auf den Wertstoffhöfen beispielsweise nicht abgeben?

  • Abfälle aus Renovierungs-, Umbau- und Abbrucharbeiten (Paneele, Deckenverkleidungen, Kunststoffrohre etc.)
  • Mineralwolle
  • Steinfliesen, Ziegelsteine
  • Autoreifen
  • Restabfall

Achtung

Altkleider und Möbel mit elektrischen Funktionen gehören zum Elektroschrott, wenn der elektrische Bestandteil in das Gesamtprodukt fest eingebaut ist und sich nur unter unverhältnismäßigem Aufwand wieder ausbauen lässt.

Lithium-Ionen-Batterien bitte vor der Abgabe von mobilen Elektrogeräten wie Mobiltelefonen, Tablets, Notebooks, Elektrowerkzeugen oder Elektrogartengeräten aus dem Gerät herausnehmen. Die Batterien müssen dem Personal persönlich übergeben und die Pole mit Isolierband abgeklebt werden.

Weitere Serviceleistungen

  • Die städtischen Wertstoffhöfe geben sowohl die Wertstoffsäcke für Leichtverpackungen (Gelbe Säcke) als auch die kostenpflichtigen Zusatzsäcke für Grünabfall und Restmüll aus.
  • Privathaushalte können haushaltsübliche Schadstoffe umweltbewusst und kostenfrei an den Sammeltagen des Umweltmobils abgegeben. Sonderabfälle von Gewerbebetrieben nimmt die ZAK im Kapiteltal an.
  • Auf dem Wertstoffhof in der Daennerstraße können zusätzlich zur Abgabe von Wertstoffen nutzbare Gegenstände in ein ReUse-Regal abgelegt werden.

Kundenservice

(06 31) 365 - 17 00
kundenservice@stadtbildpflege-kl.de

 

Weitere Informationen