Grünpflegepatenschaften

Bürgerinnen und Bürger sowie Kindergärten, Schulen, Vereine oder auch Firmen können sich für den Klimaschutz in ihrer Heimatstadt engagieren, und als Pate die Pflege für eine städtische Grünfläche übernehmen, die ihnen am Herzen liegt.

Zu den Aufgaben gehört beispielsweise das Unkraut zu beseitigen, bei großer Hitze die Pflanzen zu bewässern und Unrat aus den Beeten zu holen. Die Bepflanzung kann mit Tulpen, Stiefmütterchen und anderen Blumen erfolgen, die über das ganze Jahr verteilt blühen. Der Aufwand bei der Bepflanzung sollte jedoch nicht übermäßig groß sein. Denn, wenn die Patenschaft aufgekündigt werden muss, dann sollte die Pflege der Fläche möglichst einfach aufrechterhalten werden.

Infoblatt