Aktuelle Mitteilungen

Ein Stück Lautern zum Mitnehmen

Der Lautrer KaffeeBecher für Genuss und Umwelt

Er ist angesagt, hip, ästhetisch und umweltbewusst, hat ein schickes Design mit Lokalkolorit, gestaltet von der Lautrer Künstlerin Ute Speyerer-Gauda. Er ist lebensmittelecht, ungiftig, hitzebeständig und kann bei guter Pflege jahrzehntelang benutzt und weitervererbt werden. Der „Lautrer KaffeeBecher“ entstand durch eine gemeinsame Idee von Referat Umwelt, Citymanagement und der Stadtbildpflege Kaiserslautern und soll als nachhaltige Alternative für herkömmliche Coffee-to-go-Becher dienen.

Ursprünglich knüpfte der Mehrwegbecher an die Initiative „BecherBonus“ an. Die Initiative verfolgt das Ziel, die Flut von Einwegbechern, die allein in Deutschland jedes Jahr 40.000 Tonnen Abfall entstehen lässt, zu minimieren. Ausschankstätten, die sich an der Aktion beteiligen, gewähren ihren Kunden einen Preisnachlass, wenn diese ihr Heißgetränk in ihrem eigenen, mitgebrachten Becher genießen.

In Rot, Grün und Schwarz erstrahlen typische Lautrer Bauwerke verbunden mit Personen und Institutionen auf weißem Hintergrund: Das Rathaus, die Universität, der Humbergturm, das Theater, davor ein Marktbeschicker, eine Schwimmerin, ein Schauspieler, eine Professorin, ein Sportler und Kaiser Barbarossa. „Das, was Kaiserslautern ausmacht, sind die Menschen. Die Menschen sind die Seele unserer Stadt. Die Gebäude stehen alle für ihr Innenleben und das Gemeinschaftliche, das dort stattfindet“, so Ute Speyerer-Gauda über die Hintergrundgeschichte ihrer, den Lautrer KaffeeBecher schmückenden Zeichnung. „Der Becher bietet sich sowohl als Souvenir, als auch als Geschenkidee an. Gerade Menschen, die einen Bezug zu Kaiserslautern haben oder sich mit der Stadt identifizieren, können immer ein Stück Lautern durch den Becher bei sich haben.“ Nicht nur die ansprechende Optik macht den „Lautrer KaffeeBecher“ aus.

Der Becher aus Qualitätsporzellan ist zu 100% klimaneutral, spülmaschinengeeignet, auslaufsicher und unendlich wiederverwendbar. „Der Becher ist in der ganzen Welt als kleiner Botschafter für Nachhaltigkeit aus Kaiserslautern unterwegs“, fügt Frau Speyerer-Gauda noch hinzu. Sie habe unzählige Fotografien bekommen, von Menschen, die den Becher auf ihre Reise mitgenommen haben.

Verkaufsstellen:

- Tourist Information, Fruchthallstr. 14

- Thalia, Kertstraße 9-15

- ASZ Möbelladen Déjà Vu, Pfaffstraße 3

- Globus GmbH, Merkurstraße 57

- ZAK, Kapiteltal

- Kundencenter Stadtbildpflege, Daennertsraße 11

Gut zu wissen

App der Stadtbildpflege

Mit der kostenlosen App haben Sie die Abfuhrtermine in der Tasche.

weiterlesen

Sperrmüllentsorgung für Eilige

Wenn sperriger Abfall innerhalb von drei Werktagen abgeholt werden soll, dann bieten wir eine Expressabfuhr an.

weiterlesen

Kundencenter der Stadtbildpflege

Bitte beachten Sie, dass ein Gespräch im Kundencenter nur mit Termin möglich. Termine können telefonisch unter 0631/365-1700 sowie kundenservice@stadtbildpflege-kl.de vereinbart werden.

weiterlesen

Tausch- und Verschenkmarkt

Wiederverwenden ist besser als wegwerfen! Nutzen Sie für defekte oder nicht mehr benötigte Gegenstände unseren kostenlosen Tausch- und Verschenkmarkt. Aus aktuellem Anlass mit "Suche Hilfe" und "Biete Hilfe".

weiterlesen

Lautrer KaffeeBecher statt Einwegbecher

Ausschankbetriebe, die an der BecherBonus-Initiative teilnehmen, gewähren einen Preisnachlaß auf ein Heißgetränk von mindestens 10 Cent, wenn Kunden einen eigenen Becher mitbringen. Hier gibt's die Becher...

weiterlesen

Entsorgung von eventuell mit dem Coronavirus kontaminierten Abfällen

Hinweise für Privathaushalten im Stadtgebiet und im Landkreis Kaiserslautern.

weiterlesen