Vermeidung durch Wiederverwendung

Nicht alles, was in einem Haushalt nicht mehr gebraucht wird, ist automatisch Müll. Wir haben Ihnen hier einige Beispiele zusammengestellt, damit Sie Gegenstände weitergeben oder suchen können: 

  • Für Haushaltsgegenstände oder Möbel finden Sie in Kaiserslautern neue Nutzer beispielsweise über Kleinanzeigen oder auf Flohmärkten. Über das Internet lassen sich viele Termine von Sammlerbörsen, Versteigerungen oder Flohmärkten recherchieren: 
    • Marktcom 
      Kostenfreie Flohmarktsuche in Deutschland

  • Kindertagesstätten und Schulen veranstalten das ganze Jahr über Kleider- und Spielzeugbasare. Hier wird gut erhaltene Baby- und Kinderkleidung sowie viel Spielzeug angeboten. Adressen und Sammeltermine finden Sie beispielsweise im Wochenblatt oder im Internet.

  • Viele gebrauchte Waren werden in sozialen Einrichtungen in Kaiserslautern angenommen und oftmals zu günstigen Preisen verkauft:

  • Das Projekt Velo des Ökologieprogramms der Stadt Kaiserslautern nimmt gebrauchsfähige Fahrräder als Spende an. Gegen Hinterlegung einer Kaution können Fahrräder kostenfrei ausgeliehen werden: 

  • Werfen Sie defekte Elektrogeräte, Möbel oder Hausrat der nicht mehr funktioniert nicht sofort weg. Jede Reparatur verlängert die Lebensdauer eines Gerätes. Hierzu organisiert das Stadtteilbüro in der Pfaffstraße 3 einmal monatlich ein Repair Café. Fachkräfte können Ihnen hier bei der Reparatur weiterhelfen. Das Werkzeug wird gestellt. Infos unter: 

Kundenservice

(06 31) 365 - 17 00
info@stadtbildpflege-kl.de

 

Verschenk- und Tauschmarkt

Wiederverwenden ist besser als wegwerfen! Nutzen Sie für defekte oder nicht mehr benötigte Gegenstände unsere Angebote, statt diese zu entsorgen.