Aktuelle Mitteilungen

Jeder will die größte Sonnenblume haben

Der sechsjährige Carl aus der Kindertagesstätte "Das Haus für Kinder" Christ König auf dem Lämmchesberg hält stolz einen kleinen Blumentopf hoch: „Das ist meine Sonnenblume. Um die kümmere ich mich“. Carl ist eines von rund 800 Kita-Kindern in Kaiserslautern, die beim Wettbewerb „Wer züchtet die größte Sonnenblume?“ mitmachen.

Der Sonnenblumen-Wettbewerb wird von der Stadtbildpflege Kaiserslautern veranstaltet. Es ist bereits die dritte Wettbewerbsaktion des städtischen Entsorgungsbetriebs zum Thema Abfall für Kaiserslauterer Schulen und Kindergärten. Insgesamt machen 23 Kindertagesstätten beim Wettbewerb mit. Die Kinder lernen im Laufe des Wettbewerbs spielerisch den Kreislauf der Natur kennen und erfahren Wissenswertes zur Abfallvermeidung und Kompostierung.

Im März wurden alle Kindertagesstätten im Stadtgebiet angeschrieben und zum Mitmachen eingeladen. Anfang April erhielten die Kitas, die sich zum Wettbewerb angemeldet hatten, die Sonnenblumensamen sowie eine Pflanz- und Pflegeempfehlung. Da Sonnenblumen einen hohen Bedarf an Bodennährstoffen haben, bekam jede teilnehmende Einrichtung zusätzlich zwei Säcke Blumenerde mit Grünkompost.

Ende April bereiteten die Kinder die Beete vor, während die Samen zum Vorkeimen auf der warmen Fensterbank in der Kita blieben. Ab Mai hieß es dann "Ab ins Freie" und die kleinen Sonnenblumenpflanzen wurden in ausgesetzt. "Kompost bietet den nährstoffhungrigen Sonnenblumen einen optimalen Standort. Tagtäglich werden nun die Pflanzen immer größer und die Kinder können nun den Sonnenblumen praktisch beim Wachsen zusehen", freut sich Ernst Gabriel, der das Projekt bei der Stadtbildpflege Kaiserslautern betreut.

Und die jungen Gärtner sind voll bei der Sache und kennen sich schon richtig gut aus. "Die Pflanzen muss man ganz oft in der Woche gießen, besonders wenn es so warm ist", weiß Carl und drückt seinen Daumen auf die Blumenerde, um zu fühlen, ob er seine kleine Gießkanne mit Wasser holen soll.

"Knackpunkt", so Heike Beck, Leiterin der Kindertagesstätte "Das Haus für Kinder" Christ König auf dem Lämmchesberg, "sind die Sommerferien. Da haben wir drei Wochen geschlossen, aber die Sonnenblumen müssen natürlich trotzdem versorgt werden." Die Kita-Leiterin setzt da ganz auf das Engagement der Kinder und deren Eltern. "Es haben sich schon Eltern gemeldet, die die Pflege während der Ferien übernehmen wollen", sagt Beck. Das ist wichtig, damit die Sonnenblumen weiter ordentlich wachsen, denn die drei Kindertagesstätten mit den größten Sonnenblumen gewinnen ein Preisgeld von 200, 100 und 50 Euro.

Gut zu wissen

Abfuhrtermine 2017

Hier können Sie sich einen Kalender mit den Abfuhrterminen für Ihre Straße herunterladen oder unseren Infomail-Service nutzen, der Sie rechtzeitig daran erinnert, welcher Abfallbehälter am nächsten Tag geleert wird.

weiterlesen

Wettbewerb für Kindertagesstätten

"Wer züchtet die größte Sonnenblume?" Unter diesem Motto führt die Stadtbildpflege Kaiserslautern 2017 einen Wettbewerb für Kindertagesstätten in Kaiserslautern durch.

weiterlesen

Containerdienst

Egal ob Umbaumaßnahme, Wohnungsentrümpelung oder Baustelle – die Stadtbildpflege Kaiserslautern stellt Privathaushalten und Gewerbebetrieben in Kaiserslautern passende Container für die anfallenden Abfälle zur Verfügung.

weiterlesen

Entsorgungs- und Containerstandorte

Eine Übersicht der Containerstandorte für Altglas, Altkleider, Grünschnitt sowie des Umweltmobils und der Wertstoffhöfe. Auch die Ausgabestellen für Gelbe Säcke und die Verkaufsstellen für Restabfall- und Grünabfallsäcke sind aufgeführt.

weiterlesen

Tausch- und Verschenkmarkt

Wiederverwenden ist besser als wegwerfen! Nutzen Sie für defekte oder nicht mehr benötigte Gegenstände unsere Angebote, statt diese zu entsorgen.

weiterlesen

Informationen zur Eigentümerveranlagung

Bis 31.12.2017 wird die Veranlagung der Abfallgebühren in Kaiserslautern abschnittsweise auf die Eigentümer umgestellt. Ab 01.01.2018 werden ausschließlich die Eigentümer für die Abfallgebühren herangezogen.

weiterlesen